Kursübersicht

4. Tag  Vokabelliste | Kurzsatzliste

EKG

Dr. Schwan: "Herr Klausen, hier habe ich das EKG von Herrn Müller. Erzählen Sie doch mal etwas dazu."
Marek Klausen: "Oje! Ich glaube, ich kann das nicht. Mir fehlen die Vokabeln und außerdem weiß ich sowieso noch nicht sehr viel über EKG´s."
Dr. Schwan: "Na, dann wird es ja höchste Zeit, das zu lernen! Also EKG ist die Abkürzung für "ElektroKardioGramm". Das normale EKG besteht aus den Standardableitungen, d.h. den Extremitätenableitungen I,II, III, aVR,aVL und aVF sowie den Brustwandableitungen V1 bis V6.

Die erste Welle nennt man P-Welle. Dann kommen die Q, R und S Zacken, die zusammen den QRS-Komplex bilden und zum Schluß kommt die T Welle. Der Abstand zwischen den einzelnen Wellen und Zacken wird als Strecke bezeichnet, also z.B. die PQ-Strecke. Das EKG kann man dann anhand folgender Kriterien beurteilen: Lagetyp, Rhythmus, Frequenz, Erregungsausbreitung und Erregungsrückbildung.

Den Lagetyp im EKG, also die elektrische Hauptachse, kann man z.B. anhand so einer Tabelle grob vornehmen. Danach ist beim Linkstyp z.B. die Q-Zacke I>II>III.

Dann ist es wichtig zu entscheiden, ob die Herzaktionen rhythmisch sind oder arrythmisch und ob der Rhythmus nomotop, d.h. im Sinusknoten entstehend, oder heterotop ist, d. h. er entsteht woanders. Ist eine normale P-Welle in regelmäßigen Abständen vorhanden, handelt es sich um einen Sinusrhythmus. Ist die P-Welle deformiert, handelt es sich um supraventrikuläre Extrasystolen.

Die Frequenz, d.h. die Anzahl der elektrischen Herzaktionen pro Minute, bestimmt man am besten mit einem EKG-Lineal. Eine Frequenz mit > 100 Schlägen/Minute bezeichnet man als Tachykardie, eine Frequenz <60 Schläge/Minute als Bradykardie.

Erregungsausbreitungsstörungen werden in deformierten P-Wellen und QRS-Komplexen wiedergespiegelt, während Erregungsrückbildungsstörungen sich in Veränderungen der ST-Strecke und der T-Welle ausdrücken.

Das ist jetzt natürlich nur eine ganz kleine Einführung, aber vielleicht erleichtern die Begriffe schon einmal den Einstieg ein wenig."

 

 

 

Aufgabe

Füllen Sie den Lückentext aus, um die Vokabeln zu üben !

 


Kursübersicht


4. Tag
  Vokabelliste | Kurzsatzliste